Der Naturpark Niederlausitzer Landrücken und die Heinz Sielmann Stiftung rufen Amateure zum Fotografieren von Sechs-Beinern auf. Die Insektenwelt fasziniert uns durch ihren besonderen Artenreichtum....

...Schmetterlinge, Käfer, Bienen, Hummeln, Libellen, Heuschrecken, Ameisen und weitere Insekten zeigen eine unglaubliche Farben- und Formenvielfalt.

Doch damit nicht genug: Glühwürmchen erfreuen uns während ihres Balzfluges mit ihrem „Lichtspektakel“. Das Musizieren der Heuschrecken umrahmt unsere sommerlichen Grillabende. Die Umwandlung einer Libellenlarve zum erwachsenen Tier erstaunt den geduldigen Beobachter. Bienen und Ameisen beeindrucken mit ihrem bestens organisierten Staatenleben. Taubenschwänzchen, die durch ihren kolibriartigen Flug auffallen, wandern beachtliche Strecken, denn sie reisen aus dem Mittelmeergebiet zu uns. Die eingewanderte Gottesanbeterin begeistert durch ihr außergewöhnliches Erscheinungsbild.

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019. Eine Auswahl der Aufnahmen wird im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ausgestellt. Die besten Arbeiten werden prämiert.

Mehr Infos finden Sie auf der Webseite des Naturparks Niederlausitzer Landrücken